#ihmezentrum2025

Es ist das Jahr 2025 – Hannover ist europäische Kulturhauptstadt, und das Ihme-Zentrum ist das Wahrzeichen des Festes. Leitthema des Festivals ist die positive Transformation – im urbanen Raum, aber auch in der Gesellschaft insgesamt. Aus der ganzen Welt kommen die Menschen, um sich anzuschauen, wie es Hannover gelungen ist, aus der Ruine Ihme-Zentrum das Symbol einer nachhaltigen, smarten, kreativen und grünen Urbanität zu machen. Die Grundlage für dieses Leuchtturmprojekt legen wir 2018:

Die Event-Reihe #ihmezentrum2025 verbindet Bürgerbeteiligung mit Innovation, Forschung und Kultur. Die fünf Leitthemen lauten: Digitalisierung/Smart City, Produktive Stadt/Industrie 4.0, Grüne Stadt/Urban Farming, Mobilität/Teilhabe und Kreativwirtschaft.

Den Auftakt machten zwei Veranstaltungen zum Brutalismus am 7. Januar
und zur Anfangsphase des Ihme-Zentrums.

180317-iz-2025-template

17. März: „Intown – Investor oder Spekulant?“
14 Uhr, Eintritt frei. Anmeldung per E-Mail an mail(at)ihmezentrum(.)org
Berichte von Betroffenen des Großeigentümers im Ihme-Zentrum. Vortrag von Prof. Andrej Holm über Herausforderungen der Stadtentwicklung. Zum Abschluss moderierte Podiumsdiskussion
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, h1

 

4.April Mit Riesen auf Augenhöhe

4. April: „Mit den Riesen auf Augenhöhe“
19 bis ca. 22 Uhr, Eintritt frei
Vortrag der Architektinnen Alexandra Apfelbaum und Yasemin Utku über Großwohnsiedlungen wie das Ihme-Zentrum
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Verein zur Förderung der Baukunst, h1

14. und 15. April Grüne Stadt

14./15. April: „Grüne Stadt“
Samstag: 15 bis 17 Uhr: Einführung mit Kendra Busche (Leibniz Universität Hannover) und Hannover Voids und Exkursion im Quartier
Sonntag: 14 bis ca. 18 Uhr: Vorträge über Gemeinschaftsgärten, Permakultur, und kreative Brachflächenentwicklung. Im Anschluss Workshop und offene Diskussion darüber, wie sich das Ihme-Zentrum durch Gärten und Grün verbessern lässt.
Jeweils Eintritt frei
In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Stiftung Leben und Umwelt
Weitere
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, h1, Leibniz Universität Hannover – Institut für Freiraumentwicklung, Hannover Voids
Hier die zugehörige Event-Seite bei Facebook

21. April Stadt als Möglichkeitsraum

21. April: „Stadt als Möglichkeitsraum“
14 bis ca. 18 Uhr, Eintritt frei
Vorträge, Workshops, offene Diskussion zum Thema, warum das Ihme-Zentrum so viel Potenzial hat.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Leuphana Universität Lüneburg

VA 27.4.

27. April: „Energiekonzept für das Ihme-Zentrum“
ab 15 Uhr, Eintritt frei, begrenzt auf 60 Teilnehmende
Offener Workshop über die nachhaltige Modernisierung der Haustechnik und Ansätze für energetische Sanierung des Ihme-Zentrums und weiterer ähnlicher Gebäude. Mit Expertinnen und Experten.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Leibniz Universität Hannover

VA 2.5.

2. Mai: „Urbanität durch Dichte?“
17 Uhr, Eintritt frei
Vortrag von Dr. Karen Beckmann über Großwohnkomplexe und speziell das Ihme-Zentrum
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Leibniz Universität Hannover

VA 4. und 5.5.

4./5. Mai: „Das Ihme-Zentrum als produktive Stadt“
15 bis 19 Uhr, Eintritt frei, begrenzt auf 60 Teilnehmende
Im Ihme-Zentrum sind zwei grundlegenden Entstehungsbedingungen für eine „produktive Stadt“ erfüllt: Der universitätsnahe Stadtteil Linden übt mit vielfältigen multikulturellem Angebot auf die Gründerszene starke Anziehungskraft aus. Im Sockel des Ihme-Zentrums stehen große stadtteilnahe, gewerblich nutzbare Flächen zur Verfügung. Deshalb wollen wir in der Form eines Workshops Chancen und Bedingungen einer „produktiven Stadt“ an diesem Ort erkunden.
Kooperationspartner: #ihmezentrum2025, Landeshauptstadt Hannover, Leibniz Universität Hannover

15. Mai Vereinsmeierei Architektur

15. Mai: „Vereinsmeierei: Architektur“
19 bis ca. 22 Uhr, Eintritt frei
Vorträge über tolle Ideen und Innovationen aus dem Bereich Bauen.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, kreHtiv Netzwerk Hannover

10. August: „Präsentation der Ergebnisse des Studierendenprojekts zum Ihme-Zentrum“
16 Uhr, Eintritt frei, begrenzt auf 60 Teilnehmende
Ein Semester lang haben Architekturstudierende der Leibniz Universität Hannover Konzepte für das Ihme-Zentrum erarbeitet. Die Präsentation ist öffentlich. Die Arbeiten werden vom 10. bis zum 19. August in der Zukunftswerkstatt ausgestellt.
Kooperationspartner: #ihmezentrum2025, Landeshauptstadt Hannover, Leibniz Universität Hannover

Weitere Termine folgen

#ihmezentrum2025 wird gefördert mit Mitteln des Innovationsfonds der Landeshauptstadt Hannover.

 

Advertisements