Mai 2016 – „Wir bieten uns als Dialogpartner an“

von Experiment Ihme-Zentrum

„Nach mehr als einem Jahr Gesprächen über die Zukunft des Ihme-Zentrums betrachtet die Landeshauptstadt Hannover ihre Erwartungen an den Investor als nicht erfüllt.“

Die Landeshauptstadt Hannover hat heute in einer offiziellen Pressemeldung mitgeteilt, dass sie dem Großeigentümer des Ihmezentrums, Intown, eine Frist bis zum Dezember 2016 gesetzt hat. „Im Ihme-Zentrum verbleiben kann die Landeshauptstadt nur dann, wenn eine Sanierung der Bürogebäude und des Umfeldes absehbar und gesichert ist. Hierfür ist ein leistungsfähiger und leistungsbereiter privater Investor zwingende Voraussetzung“, so Oberbürgermeister Stefan Schostok in dem Schreiben.

Der Verein Zukunftswerkstatt Ihmezentrum hat als Reaktion darauf der Landeshauptstadt und Intown sowie allen anderen Akteuren eine Kooperation angeboten. Hier das offizielle Statement:

Die Verhandlungen zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem Großeigentümer im Ihmezentrum, Intown, sind komplex und uns als Verein Zukunftswerkstatt Ihmezentrum im Detail nicht bekannt. Unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen sind wir jedoch der Meinung, dass die Betrachtungsweise der Landeshauptstadt Hannover als Großmieterin für die Lösung des komplexen Problems zu kurz greift.

Wir bieten daher der Stadt, Intown und allen weiteren Akteuren im Ihmezentrum die Kooperation an.

Durch die Mitglieder, die sowohl Bewohnerinnen und Bewohner, als auch externe Experten aus den Bereichen Architektur, Stadtentwicklung, Wirtschaft, Politik, Kultur und Jura sind, entstünden für die alle Akteure wertvolle Synergien, um das Ihmezentrum nachhaltig, wirtschaftlich solide und mit hoher Lebensqualität zu entwickeln.

Der Verein möchte die gewaltigen Entwicklungspotentiale des Quartiers in den Fokus rücken. Auf Grundlage einer neuen Vision für das Ihmezentrum kann es gelingen, dass das Quartier mit der Umgebung zusammenwächst und dafür die komplexen Zusammenhänge (z. B. Nutzung, Stadtraum, Wegesysteme, Eigentumsrechte, Baurecht, Modernisierungsinvestitionen…) interdisziplinär gelöst werden.

Wir sind bereit, unseren Beitrag für eine nachhaltige, kreative und wirtschaftlich solide Transformation zu leisten und freuen uns auf einen Austausch mit allen Parteien.

Advertisements